Simone Brand­städter ist seit 2018 Grün­dungs­ge­sell­schaf­terin und Beraterin der khs worklab GmbH.
Sie studierte Psycho­logie an der Martin-Luther-Univer­­­sität Halle-Witten­berg und war studen­ti­sche Mitar­bei­terin des Max-Planck-Instituts für Kogni­­tions- und Neuro­wis­sen­schaften.
Seit 2011 ist sie als wissen­schaft­liche Mitar­bei­terin der Arbeits- und Orga­ni­sa­ti­ons­psy­cho­logie der Ruprecht-Karls-Univer­­­sität Heidelberg tätig, davon drei Jahre als Stipen­diatin der Deutschen Forschungs­ge­mein­schaft. Sie arbeitet in verschie­denen Praxis­pro­jekten zu den Anfor­de­rungen der modernen Arbeits­welt, insbe­son­dere zu psychi­scher Belastung am Arbeits­platz, Förderung von Life Balance sowie zur Kompe­tenz­mo­del­lie­rung und ‑entwick­lung.
Seit 2014 leitet sie das Projekt »InKo – Inter­dis­zi­pli­näre Kompetenz« zur erfolg­rei­chen Gestal­tung fach­über­grei­fender Zusam­men­ar­beit. Sie ließ sich u.a. zur syste­mi­schen Thera­peutin und Beraterin (2017), zum Personal und Business Coach (2011) sowie zur Entspan­nungs­trai­nerin (2008) weiter­bilden.

Zurück zum Team